Gleitsysteme für unsere japanischen Türmodelle Shoji und Feng

Unsere unterschiedlichen Schiebetürsysteme sind für japanische Trennwände, Kleider- und Wandschränke konzipiert. Die Wahl des Systems hängt unter anderem vom Gesamtgewicht der Türen (einschließlich Türverkleidung) ab

Holz auf Holz - die traditionelle Schiebelösung für leichte japanische Türen 

In Japan verwendet man traditionell das Holz-auf-Holz-System. Hier gleiten die Türen auf Holzschienen, die direkt in den Boden des Möbels eingearbeitet sind. Um Verschleiß und Abnutzung zu vermeiden, verwenden wir hierfür Buchenholz, da es die erforderliche Härte und Langlebigkeit mitbringt. Die Türen haben gewöhnlich keine Handgriffe oder Mulden, so dass man sie an beliebiger Stelle anfassen und bewegen kann.

Dieses Schiebetürsystem wird für Schränke, Kleiderschränke und Bücherregale eingesetzt. Für Schiebewände und begehbare Kleiderschränke montiert man die Holzschiene auf den Boden. Ist ein Hausbau geplant, kann man die Schienenverlegung von vornherein berücksichtigen und das System in den Boden einsetzen lassen, um die Stolpergefahr zu vermindern.

Für das Holz-auf-Holz-Schiebesystem eignet sich am besten eine leichte, lichtdurchlässige Bespannung aus Ecru-Stoff oder Shoji-Papier mit doppelseitiger PVC-Beschichtung. 

Holz auf Holz Schiebesystem

Bodengleitsystem mit verblendeten Rollen in Holzschienen

Variante des Holz-auf-Holz-Systems: Ist für das Holz-auf-Holz-System eine stabilere Türverkleidung gewünscht (z. B. aus stoffbespannten Platten), werden die Türen mit kleinen, nicht höhenverstellbaren Rollen ausgestattet. Diese werden in die vorgesehenen Ausfräsungen unterhalb der Türen eingesetzt.
Um ein sicheres Gleiten zu gewährleisten, werden die Schienen leicht vertieft. Die Rollen sind anschließend nicht sichtbar.

scorrimento su guide metalliche

Schiebetüren auf Metallschienen

Bei diesem System werden die Metallschienen mit Kleber auf dem Bodenbelag befestigt. Die Türen sind mit speziellen, höhenverstellbaren Rollen ausgestattet, die ein einfaches, federleichtes Schieben ermöglichen. Sie werden mit QUADRO-Griffen oder Griffmulden geliefert. 

Dieses Gleitsystem empfehlen wir für Schiebetüren mit einer stabilen Verkleidung wie stoffbezogenen Holzeinsätzen, Holzplatten oder Shoji-Papier auf transparentem Polycarbonat.  

Gleitszstem auf Goldschienen

Deckenschienen aus Metall, auch mit Dämpfungssystem (SoftClosing)

In diesem Fall gleitet die Kleiderschrank- oder Schiebetür autonom auf Metallführungsschienen, die an der Decke angebracht sind. Dazu wird der entsprechende Beschlag außen an den oberen Türrahmen montiert und in die Schiene eingesetzt. Das Schienensystem ist nicht sichtbar, da es von einer Holzleiste verdeckt wird.
Für Schiebetüren als Raumteiler ist bei dieser Variante keine Holzlaufschiene auf dem Boden erforderlich. Auf Wunsch sind die Türen auch mit SoftClosing erhältlich

Deckenschiene
  Schwebende Shoji-Türen für Schränke


Decken-Gleitsystem für Pocket Türen
Schwebende Shoji-Türen als Raumteiler